Asha Hedayati

In Teheran/ Iran geboren

Studium der Rechtswissenschaft an der Humboldt Universität Berlin

Referendariat am Kammergericht Berlin

Zulassung zur Rechtsanwältin durch die Rechtsanwaltskammer Berlin

Fachanwaltslehrgang im Familienrecht

Ausbildung zur Mediatorin nach den Standards des Bundesverbands für Mediation e. V.

Rechtsberatung bei der AWO, in der Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge in Berlin und bei Zufluchtswohnungen für Frauen (Zuff e.V.)

Durchführung von Vorträgen zu den Themen “Häusliche Gewalt/Partnerschaftsgewalt”

Fortbilderin für Familienrecht in Frauenhäusern und Frauenberatungsstellen bundesweit

Mitglied beim Berliner Anwaltsverein, beim Deutschen Anwaltsverein (DAV), beim Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein e.V. (RAV) und beim Deutschen Juristinnenbund (djb)

Vorstandsvorsitzende Zuff e.V. (Zufluchtswohnungen für Frauen)

Bearbeiterin der Broschüre “alleinerziehend” für Verband alleinerziehender Mütter und Väter Bundesverband e.V.: https://www.vamv.de/fileadmin/user_upload/bund/dokumente/Publikationen/VAMV_TIPPS_fuer_arabischsprachige_web.pdf

Presse:

Interview bei zeitonline, 27.01.2020: https://www.zeit.de/arbeit/2020-01/asha-hedayati-gewalt-frauen-familienrecht-patriarchat

taz, 19.03.2020: https://taz.de/Frauenhaeuser-in-der-Corona-Krise/!5668969/

Tagesspiegel, 30.03.2020:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/haeusliche-gewalt-in-der-coronakrise-wenn-die-kontaktsperre-lebensgefaehrlich-wird/25696336.html

taz, 17.04.2020: https://taz.de/Corona-Konferenz-zur-Kita-Betreuung/!5676921/

Süddeutsche Zeitung, 15.05.2020: https://www.sueddeutsche.de/medien/joko-und-klaas-pro-sieben-maennerwelten-1.4909060